Aus dem Herzen des Allgäus

Rein und natürlich entsteht in den Allgäuer Bergen über viele Jahrzehnte unser Natürliches Mineralwasser.

Ich bin sehr stolz auf diesen Schatz, den wir behutsam und völlig unverändert am Quellort in Oberstaufen-Thalkirchdorf abfüllen. Zum Jahreswechsel 2015 habe ich die Allgäuer Alpenwasser GmbH von Frankenbrunnen übernommen. Als Branchennewcomer durfte ich in den letzten Monaten sehr viel neues lernen. Ich danke meinen Mitarbeitern dafür, dass Sie auch unter einer neuen Führung die Idee des Allgäuer Alpenwassers weiterleben und vor allem weiter voran bringen möchten. Auch wenn vieles seit der Übernahme auf den Prüfstand gestellt und geändert wurde. Wir alle tragen gemein- sam die Begeisterung für ein tolles Produkt.

Ich habe es mir zum obersten Ziel gemacht, für uns Allgäuer und alle Allgäu Liebhaber aus unserem herausragenden Wasser eine ganz natürliche, regionale und ehrliche Produktwelt zu schaffen. Dabei sollen die beliebten und bekannten Produkte mit neuen, interessanten und allgäuerischen Spezialitäten ergänzt und verfeinert werden.

Auf diesem Weg stehen noch verschiedene große Aufgaben an, die wir in den nächste Monaten wohl überlegt anpacken wer-den. Freuen Sie sich mit mir, ein so schönes Geschenk Gottes hier im Allgäu haben zu dürfen.

Aus dem Herzen des Allgäus

 

Ihr Felix Schädler

Ein Geschenk Gottes!

Hoch droben am "Himmeleck" entspringt unser DLG prämiertes Gebrigsquellwasser. Es ist besonders ausgewogen in seiner Mineralisierung und gleichzeitig das wohl natriumärmste Wasser Deutschlands. Das 10 Hektar große Quellgebiet mit seinen 9 Quellen befindet sich im Besitz der ALLGÄUER ALPENWASSER GmbH und untersteht einer ständigen Kontrolle und Aufsicht, sowie einer intensiven Pflege - so ist das Quellgebiet bereits seit der Erschließung im Jahr 1907 jeglicher landwirtschaftlichen Nutzung entzogen.

Das Allgäuer natürliche Mineralwasser sprudelt seit 1997 aus der ALLGÄU-QUELLE in Oberstaufen-Thalkirchdorf und ist die erste erschlossene Mineralwasser-Quelle im Landkreis Oberallgäu.
Nachweislich dauert es über 40 Jahre, bis das Wasser von den Bergzügen der Allgäuer Alpen in die Tiefen der ALLGÄU-QUELLE vordringt. Die natürliche Reinheit - Grundvoraussetzung für jedes Mineralwasser - wird auf diesem Weg erreicht.

Das Wasservorkommen ist ergiebig. Mit eigenem Druck gelangt es aus über 140 m Tiefe an die Oberfläche. Die Wasserqualität der neu erschlossenen Mineralwasser-Quelle ist hervorragend und erfüllt alle Kriterien eines "natürlichen Mineralwassers".

Dank der sehr guten Analysewerte und des erfreulich geringen Natrium- und Kochsalz gehaltes empfiehlt es sich auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung

Es begann um die Jahrhundertwende

Der Bäckermeister Michael Kast sicherte sich im Jahre 1907 die Wasserrechte am Himmeleck. Fritz Stozenbach übernahm im Jahre 1954 den Betrieb. Im Allmglocke Milchwerk wurde seinerzeit hauptsächlich Milch der Oberallgäuer Bauern verarbeitet.

Eines der ersten Wasser, das ganz ohne Kohlensäure in Flaschen abgefüllt wurde.

Fast 20 Jahre lang wurde unter der Leitung der Familie Stolzenbach Wasser ohne Kohlensäure abgefüllt und vertrieben. In einem kleinen Marktsegment wurde der Markenauftritt mehrfach den Anforderungen angepasst. 

Nach Verkauf des Unternehmens an einen Privatinvestor wurde eine neue Lagerhalle errichtet und eine moderne Abfülllinie mit Glas-Mehrweg-Flaschen installiert. Neben den bekannten Einwegflaschen wurden – ein Novum am Deutschen Markt – auch 1,5 Ltr.-Mehrweg-Glasflaschen angeboten.

Der wichtigste Meilenstein. Das Allgäuer Mineralwasser

Nach einer intensiven Vorarbeit und umfangreichen Bohrarbeiten am neuen Mineralbrunnen wurde im August 1997 bei einem Festakt im Thaler Festsaal eine ganz neues Kapitel in der Geschichte geschrieben. Das neue Allgäuer Mineralwasser wird vorgestellt.

Die rasante Entwicklung von der Glas- zur PET-Flasche erforderte eine weitere, richtungsweisende Maßnahme. Im Februar 1999 wurde die neue Abfüllanlage für Glas- und PET-Flaschen in Betrieb genommen. 

Von 2004-2014 wurde das Unternehmen als 100% Tochter der Franken Brunnen GmbH Neustadt/Aisch geführt.

Alpenwasser wird in die Zukunft geführt.

2015 übernimmt der Thalkirchdorfer Felix Schädler zusammen mit seinen zwei Söhnen Lukas und Jonas das Unternehmen.

Das Allgäuer Alpenwasser Team

Wir Allgäuer sind für unser Alpenwasser verantwortlich. 

Mit Leidenschaft und Herzblut stehen wir hinter unserem Produkt und freuen uns mit Ihnen, unser Allgäuer Alpenwasser mit all seinen Sorten zur Verfügung stellen zu dürfen.

22 Mitarbeiter kümmern sich am Brunnen in Oberstaufen-Wiedemannsdorf um die Herstellung und den Vertrieb unserer Produkte. 

Wolfgang Unseld

Unser Vertriebschef ist seit über zehn Jahren von Alpenwasser nicht mehr weg zu denken. Er ist der erste Ansprechpartner für unsere Kunden und seit Jahresbeginn auch unser Prokurist und verantwortlich für die kaufmännischen Aufgaben unseres Unternehmens.

Wenn immer es um Alpenwasser geht, ist Wolfgang zur Stelle. Nicht nur im Vertrieb bringt Wolfgang seine langjährige Branchenerfahrung erfolgreich ein. Auch wenn es um die Produkte oder unseren Umbau geht ist sein gewichtiges Wort eine gute Stütze.

Gerd Kranz

Gerd ist unser Getränkeurgestein. Bei Ihm dreht sich alles um unser Alpenwasser. Mit seinem unendlichen Fachwissen, ist er der technische Chef und als Prokurist für die gesamte Produktion verantwortlich. Unsere Produkte sind seit Jahren bei Gerd in allerbester Hand. Zusätzlich überwacht er die Qualität unserer Produkte und ist maßgeblich an der Weiterentwicklung unserer Produktpalette mit beteiligt.

Ruth Berchtold

Bei uns geht nichts ohne Ruth. Sie managt nicht nur das Büro sondern eher die ganze Firma. Egal ob Sie als Kunde eine Bestellung aufgeben, jemand einen Vertrag sucht oder nur einfach einer aus dem Team etwas auf der Seele hat.

Ruth ist immer für die Firma da.

Wilhelm Ceska

Willi ist als Gebietsverkaufsleiter verantwortlicher Ansprechpartner für Gastronomie, Hotellerie und unserer Brauereien.

Ihm verdanken wir die vielen Neukunden speziell in diesem Jahr. Er hat es sich zum Ziel gemacht, möglichst alle Wirte davon zu überzeugen, dass zu jeder guten Gastronomie im Allgäu auch das Allgäuer Alpenwasser gehört

Bojan Streit

Bojan ist unser Getränkespezialist. Als gelernter Braumeister beherrscht er nicht nur sämtliche Herstellungsprozesse, sondern kann vor allem unser Getränkesortiment perfekt bei unseren Kunden vertreten. 

Der gebürtige Ostallgäuer ist als Gebietsverkaufsleiter für unseren östlichen Verkaufsbereich, sowohl für unsere Gastronomie- als auch Handelskunden zuständig.

Bojan ist maßgeblich am Aufbau und am Wachstum unserer Marke mit verantwortlich.

Sein Ziel ist es zudem, unser Allgäuer Alpenwasser auch außerhalb unseres Kernverkaufsgebiets bekannt zu machen.

Direktkontakt: Bojan Streit Tel.: +49 8325 444 Mobil: +49 151 504 81631 e-mail: bojan.streit@alpenwasser.de

Unser Allgäuer Alpenwasser

Heimat ist dort, wo die Seele zu Hause ist. Tief drinnen im Herzen des Allgäus. 

Unser Allgäuer Mineralwasser entsteht in den Allgäuer Bergen und bahnt sich über viele Jahrzehnte seinen Weg durch unzählige Gesteinsschichten hinein in das Herz des Allgäus. Die einzigartige Qualität liegt in seiner Reinheit und der besonders ausgewogenen Mineralisierung.

Wir sind stolz, Ihnen dieses Stück Allgäuer Heimat anbieten zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Stolzenbacher Gebirgswasser

Hoch droben am Himmeleck entsteht unser Stolzenbacher Gebirgswasser. 

Unvergleichlich sanft und frisch wie ein glasklarer Bergbach.

Unser Stolzenbacher Gebirgswasser ist das wohl natriumärmste Wasser Deutschlands!

Ohne Kohlensäure, praktisch frei von Kochsalz und auf sanfte Weise angereichert mit Magnesium und Calcium.

Damit ist es auch ideal für die Zubereitung von Babynahrung geeignet.

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Allgäuer Alpenwasser GmbH

Salzstraße 52
D - 87534 Oberstaufen

Telefon: +49 8325 444 
Telefax: +49 8325 447
E-Mail: info@alpenwasser.de
Internet: www.alpenwasser.de

 

Anfahrt

weiter zu Googlemaps