STOBA-Footerbild-1.jpg

STOLZENBACHER GEBIRGSWASSER

Das wohl natriumärmste Wasser Deutschlands

REINES GEBIRGSWASSER

AUS DEM ALLGÄU

SEIT ÜBER 60 JAHREN

Fritz Stolzenbacher war ein Pionier der Wasserbranche. Vor 60 Jahren füllte er als einer der Ersten ein stilles Gebirgswasser ab.
 

Mit Stolz schreiben wir diese Erfolgsgeschichte fort. Genießen Sie die reine Frische der glasklaren Gebirgsquelle und spüren Sie die Kraft des wohl natriumärmsten Wassers Deutschlands.

DAS GEBIRGE IST SEHNSUCHTSORT UND RUHEPOL.

SEIN WASSER IST EIN GESCHENK DES HIMMELS.

STOLZENBACHER GEBIRGSWASSER ENTSPRINGT DEM QUELLGEBIET HIMMELECK DES NATURPARK NAGELFLUHKETTE IM ALLGÄU

ABGEFÜLLT WIRD DAS STILLE GEBIRGSWASSER SEIT ÜBER

60 JAHREN IN WIEDEMANNSDORF

DAS MACHT UNSER STOLZENBACHER

SO BESONDERS

Mit einem Natriumgehalt von nur

0,4 mg/l ist das Stolzenbacher Gebirgswasser wahrscheinlich das natriumärmste Wasser Deutschlands. 

Unser Gebirgswasser kommt aus einem 10 Hektar großen Quellgebiet im Naturpark Nagelfluhkette im Allgäu. 

Es untersteht einer ständigen Kontrolle und Aufsicht, sowie einer intensiven Pflege. So ist das Quellgebiet bereits seit der Erschließung im Jahr 1907 jeglicher landwirtschaftlichen Nutzung entzogen. 

Aufgrund seiner Reinheit, einzigartigen Mineralisierung und dem geringen Anteil an Natrium ist Stolzenbacher Gebirgswasser für die Zubereitung von Babynahrung geeignet.

ANALYSEWERTE

Angaben in mg/l

Natrium                       0,4

Magnesium                   14,9

Calcium                        59,1

Chlorid                         <1 

Hydrogencarbonat         259

Analyse - Auszug Institut Fresenius, bestätigt durch laufende Kontrollanalysen

GEBINDEÜBERSICHT

6 x 1,5 l in der Leichtflasche 

12 x 0,5 l in der EURO Glasflasche

STOBA-Footerbild-1.jpg
STOBA-Footerbild-2.jpg

AUF DEN SPUREN VON FRITZ

Die Quellen unseres Stolzenbacher Gebirgswassers liegen im Gebiet rund um das Himmeleck (1.487 m) im Allgäu.


Bereits vor 60 Jahren war Fritz Stolzenbacher bewusst,
wie kostbar diese einzigartige Allgäuer
Gebirgslandschaft ist. Hier suchte und fand er Ruhe.


Er wanderte durch den Bergwald und über Lichtungen, immer weiter hinauf in Richtung
Himmeleck. Das weiche Moos verlangsamte
seinen schnellen Schritt, sattgrüne Farne wuchern
am Wegesrand. All das wirkte beruhigend auf
seine Seele. Er hielt inne und atmete die frische,
belebende Höhenluft tief ein.


Die Weißtannen wogen sich sachte im Wind.
Fritz lauschte den Geschichten des uralten Bergahorns
und genoss den Ausblick über das
Allgäuer Gipfelmeer.

In weiter Ferne vernahm er einen Kuckuck und
ganz in der Nähe hörte er das Murmeln und
Plätschern der kleinen Bäche und Rinnsale. Die
Gedanken des Alltags schienen ganz plötzlich
weit weg und Fritz nahm mit all seinen Sinnen
die beruhigende Heilkraft der unvergleichlichen
Allgäuer Natur auf.


Als erster Deutscher hatte er die Idee, ein
Wasser ohne Kohlensäure abzufüllen und die
entschleunigende Energie unserer atemberaubenden
Allgäuer Gebirgslandschaft in einer Flasche zu bündeln.


Spüren Sie beim Öffnen der Flasche den
Charakter unserer einzigartigen Allgäuer Berge
.

Fritz Stolzenbacher
Fritz Stolzenbacher hat den Betrieb unter dem Namen „Almglocke-Milchwerk“ im Jahre
1954 übernommen. Unter seiner Leitung wurde neben Wasser ohne Kohlensäure,
ebenfalls noch Milch in Wiedemannsdorf abgefüllt und vertrieben.

ALLGÄUER ALPENWASSER GmbH

Salzstr. 52 |  D-87534 Oberstaufen-Wiedemannsdorf
Tel: +49 8325.444  |  Email: info@alpenwasser.de

Öffnungszeiten Werksverkauf: 
Mi-Fr: 14:00 - 18:00 Uhr | Sa: 9:00 - 13:00 Uhr

Öffnungszeiten Büro:

Mo-Do: 08:00 - 17:00 Uhr | Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

#IdBeargdohuim Blog

Zeitung

  • Facebook Basic Black
  • Instagram Basic Black